Presse

RSS Pressemeldungen

  • Bundesratspräsident Woidke warnt vor Profilierungen bei Corona-Regeln 15. August 2020
    Die Bundesländer gehen weiter uneinheitlich im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus vor. Bundesratspräsident Dietmar Woidke warnt einzelne Ministerpräsidenten davor, mit eigenen Maßnahmen vorzupreschen. Neue Lockerungen lehnt er angesichts der steigenden Zahl an Neuinfektionen ab.
  • Friedrich Nietzsche: Ein Bürgerschreck kehrt zurück 15. August 2020
    120 Jahre nach seinem Tod ist Friedrich Nietzsche als “Krisendenker” en vogue – auch in seiner mitteldeutschen Heimat, wo er lange Zeit tabuisiert war. Selbst die Neuen Rechten berufen sich auf ihn. Dabei verachtete der Philosoph Deutschtümelei und Antisemitismus zutiefst.
  • UN-Sicherheitsrat lehnt US-Vorschlag zu Iran-Embargo deutlich ab 15. August 2020
    Die USA wollen das Waffenembargo gegen den Iran mit aller Macht verlängern. Doch der UN-Sicherheitsrat hat den Vorschlag der Amerikaner mit deutlicher Mehrheit abgelehnt. Nun drohen die USA damit, das Atomabkommen komplett aus den Angeln zu heben.
  • Opposition in Belarus hält Sanktionen der EU für verfrüht 15. August 2020
    Die EU bringt Sanktionen gegen Unterstützer von Belarus' Machthaber Lukaschenko auf den Weg. Die Opposition um Swetlana Tichanowskaja warnt jedoch: Die Strafmaßnahmen seien verfrüht. Derweil wollen an diesem Samstag erneut Tausende Menschen protestieren.
  • Streit um US-Briefwahl eskaliert: “Trump versucht, die Wahl zu sabotieren” 15. August 2020
    Die amerikanische Post könnte sich zu einem Knackpunkt der US-Wahl im November entwickeln. Viele Amerikaner wollen ihre Stimme aufgrund der Pandemie per Brief abgeben. Doch US-Präsident Trump hält offen Gelder zurück, das Unternehmen wird zudem republikanisch geleitet.