Presse

RSS Pressemeldungen

  • Städtebund hält geplante Ausgangsbeschränkungen für problematisch 12. April 2021
    Bund und Länder haben sich geeinigt, ein einheitliches Vorgehen bei hohen Corona-Infektionszahlen gesetzlich festschreiben. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund begrüßt dies. Allerdings hält er die vorgeschlagegenen Ausgangsbeschränkungen für problematisch.
  • Ecuador wählt konservativen Banker Lasso zum neuen Präsidenten 12. April 2021
    Ecuador steckt in einer tiefen Wirtschaftskrise. Der bisherige Präsident Lenín Moreno war zuletzt in der Wählergunst stark abgerutscht. Nun haben sich die Wähler des Landes für ein neues Staatsoberhaupt entschieden: Der konservative Banker Guillermo Lasso gewann die Präsidentenwahl.
  • Corona-Lage: Ringen um einheitliche Regeln - Öffnungen im Norden 12. April 2021
    Bund und Länder hatten sich geeinigt, das Infektionsschutzgesetz zu ändern, um einheitliche Regeln in der Pandemiebekämpfung vorzuschreiben. Doch in Detailfragen gibt es breiten Widerstand. Ein Überblick über den Stand der Debatte.
  • Laschet oder Söder? So geht es heute weiter 12. April 2021
    Er hat sich lange Zeit gelassen, doch am Sonntag hat CSU-Chef Markus Söder seine Bereitschaft für die Kanzlerkandidatur der Union erhoben. Sein Konkurrent, CDU-Chef Armin Laschet, will sich heute im CDU-Präidium und - Vorstand den Rückhalt der Parteiführung sichern. Und auch das CSU-Präsidium tagt.
  • US-Verteidigungsminister Lloyd Austin: Der stille Amerikaner 12. April 2021
    Mit Verteidigungsminister Lloyd Austin kommt der erste Vertreter der Biden-Regierung nach Deutschland. Der 67-jährige Afroamerikaner hat in seiner militärischen Bilderbuchkarriere nie das Rampenlicht gesucht. Aber der Ex-General besitzt das persönliche Vertrauen des Präsidenten. Bei den Gesprächen in Berlin dürfte es um die US-Truppen in Deutschland, den Umgang mit Russland und den Abzug aus Afghanistan gehen.